Du willst Quizshowfragenbeantworter- Geselle/-in werden?
Ausbildungsverbund Lüneburg

Der Ausbildungsverbund Lüneburg ist der größte Ausbilder in der Region.

Der ALÜ bietet jährlich rund 30 attraktive Ausbildungsplätze in IT, Büro und gewerblich-technischen Bereichen in namhaften Betrieben in der Region Lüneburg an.

Industriemechaniker/-in

Kurzbeschreibung

Industriemechaniker/-innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

Industriemechaniker/-innen können in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftszweige tätig sein, z.B. im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektro- oder der Textilindustrie sowie in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie.

Eignungen/Interessen

  • Interesse an Technik
  • Neigung zum Umgang mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen
  • Neigung zu Tätigkeit mit körperlichem Einsatz (z.B. schwere Werkstücke transportieren)
  • Neigung zu handwerklicher Tätigkeit

Ausbildungsinhalte

  • Werkstoffeigenschaften und deren Veränderungen zu beurteilen und Werkstoffe nach ihrer Verwendung auszuwählen und zu handhaben
  • die Betriebsbereitschaft von Werkzeugmaschinen sicherzustellen und Werkstücke und Bauteile herzustellen
  • Betriebsmittel zu inspizieren, zu pflegen, zu warten und die Durchführung zu dokumentieren
  • steuerungstechnische Unterlagen auszuwerten und Steuerungstechnik anzuwenden
  • Transportgut abzusetzen, zu lagern und zu sichern
  • auftragsspezifische Anforderungen und Informationen zu beschaffen, zu prüfen und umzusetzen
  • Arbeitsabläufe und Teilaufgaben unter Beachtung wirtschaftlicher und terminlicher Vorgaben zu planen, bei Abweichungen von der Planung Prioritäten zu setzen

Arbeitsumfeld / Arbeitsbedingungen

Beim Ausbildungsberuf Industriemechaniker/-in handelt es sich in der Regel um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet. Der Monoberuf wird in Industrie und Handel ausgebildet.

Die Ausbildung wird in mindestens einem der folgenden Einsatzgebiete vertieft:

  • Feingerätebau
  • Instandhaltung
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Produktionstechnik

Sonstige Infos

Die Ausbildung dauert 3 1/2 Jahre.

Industriemechaniker/-in

Unsere Partner

Nordson Franatech Logo 150 Mtrix Logo Orfix Logo Winterhoff Gpkopier Systemhaus Starco Logo 100Dpi Logo Sparkasse Ue Ampri Hamburger Waagenbau 150X123 De Vau Ge Handwerkskammer Wopf Off 08 Fior Gentz Logo Wendland Sgelbtal Wopf Safetec Accologo1 Itverbundue Solabonum Logo Eurolaser 300Dpi Bitbox Bausch Papier Logo Lap 2019 Stadtwappen Pickbrennercom Gmbh VHS Lüneburg Sparkasse Lueneburg Manzke Lizardis Logo Rgb Fb Royrobson Edvdam Logo Gross Logo It System Partner Luenecom Logo Lkharburg Saatzucht Bardowick Berliner Luft Ejz2 Landkreis Lueneburg Volksbank Aalberts Logo Vertical Boh Logo 4C Pos 2014 R2 Logolandesfachschule Ostheide Bauschconv 4C Froneri Avb Logo Jpg793Kb Coca Cola Wlg Voelkel Borowiakziehe Maszutt Logo Jungheinrich Gfa Logo Luenecom Logo