Du willst Prepaidguthabenvernichtungs- Geselle*in werden?
Ausbildungsverbund Lüneburg

SCHREIBE EINE BEWERBUNG UND DU HAST SIE ALLE!

Das ist unser Motto und mit jährlich rund 30 Ausbildungsplätzen sind wir der größte Ausbilder der Region! Das wusstest Du nicht? Dann bewirb Dich jetzt und erzähle es weiter!

Aktuelles

Azubi-Tag

Aufgrund unseres Azubi-Tages ist das ALÜ-Büro am Donnerstag, den 08.12.22 nicht besetzt.

Die offene Ausbildungs-Sprechstunde fällt leider aus.


- NEU - NEU - NEU -

Liebe Schüler/innen, liebe Eltern und alle Interessierten,

ab sofort gibt es bei uns die:

Offene Ausbildungs-Sprechstunde

Du hast Fragen rund ums Thema Ausbildung? Komm vorbei! Allein, mit Freunden oder Deinen Eltern: Wir sind da und haben Zeit für Dich.

Immer Donnerstags 14:00-16:00 Uhr in der ALÜ-Zentrale, Dorette-von-Stern-Str. 10, 21337 Lüneburg.

Im Rahmen unserer möglichen Ausbildungsberufe schauen wir auch gerne mit dir gemeinsam, was zu dir passt und dir Spaß machen könnte. Schau dir gerne auf unsere Website die verschiedenen Ausbildungsberufe an. Worin möchtest du gerne Profi werden?

Warum jetzt ALÜ? Wir sind ein Ausbildungsverbund und haben 58 Mitgliedsbetriebe, aus verschiedenen Branchen, die richtig gut ausbilden. Da ist vielleicht auch Dein Ausbildungsplatz mit dabei!

Komm vorbei, wir freuen uns auf dich 😊

#letstalkaboutfuture

Instagram!


Wir begrüßen...

Sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Azubis und alle Interessierten,

ich heiße Alexandra Stebel und bin seit dem 01. Juni Teil des ALÜ-Teams. Die erste Zeit habe ich genutzt, um mich in den Arbeitsbereich von Beate Krebs – Personal, Buchhaltung, Verwaltung – einzuarbeiten. Nachdem Beate Krebs nun in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist, übernehme ich ihren Bereich gänzlich!

Kurz zu mir: Lüneburg habe ich während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften kennen und lieben gelernt und bin nach ein paar beruflichen Stationen seit 10 Jahren hier wieder beruflich und privat zu Hause.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen und die Zusammenarbeit!

Alexandra Stebel

Bestenehrung der IHK

Auch in diesem Jahr wurden zwei unserer Auszubildenden ausgezeichnet!

Wir gratulieren:
Nils Detje zum 1. Platz in der Kategorie "Mechatroniker" und Fabian Voot zum 2. Platz ebenfals in der Kategorie "Mechatroniker".

Die 102 jungen Menschen, die Freitagabend (30. September) bei der Bestenehrung der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) auf der Bühne des Theatersaals in der Stadthalle Gifhorns standen, haben allen Grund, stolz auf sich zu sein: Jeder von ihnen hat in seiner Abschlussprüfung mindestens 92 von 100 möglichen Punkten erreicht und gehört damit zu den besten Ausbildungsabsolventen seines Berufs im IHKLW-Bezirk. „Mein herzlicher Glückwunsch für diese tolle Leistung geht an die jungen Fachkräfte, ihre Ausbildungsbetriebe und die Berufsschulen, die sie auf ihrem Weg zum Erfolg eng begleitet haben“, sagte IHKLW-Präsident Andreas Kirschenmann.

Die beste Absolventin aus dem IHKLW-Bezirk hat ihre Ausbildung bei der Bergmann Lebensmittel-Vertriebs GmbH in Lüneburg absolviert: Chantal Marie Kieling hat ihre Lehre zur Kauffrau im Einzelhandel mit 98,55 Punkten abgeschlossen. Mit 98,38 Punkten folgt Ole Gerlof, der Elektroniker für Geräte und Systeme bei der Baker Hughes Inteq GmbH in Celle gelernt hat. Den drittbesten Abschluss hat Deborah Merk erreicht. Mit 98,25 Punkten hat sie ihre Ausbildung zur Fachfrau für Systemgastronomie bei der Volkswagen AG in Wolfsburg abgeschlossen.

Rund 350 Gäste feierten die Ausbildungsleistungen der Nachwuchskräfte. Die Berufsbesten zählen zu genau den Fachkräften, die in Unternehmen gesucht werden, betonte Kirschenmann im Gespräch mit NDR-Moderator Andreas Kuhlage: „Eine duale Ausbildung – noch dazu mit einem so ausgezeichneten Abschluss – ist der ideale Karrierestart. Die Absolventinnen und Absolventen verbinden theoretisches Know-how mit praktischen Erfahrungen. Ihnen stehen alle Türen offen.“

Das bestätigt eine niedersachsenweite IHK-Umfrage: 79 Prozent der Ausbildungsabsolventen erhalten ein Übernameangebot von ihrem Ausbildungsbetrieb, 22 Prozent entscheiden sich für ein anderes Unternehmen. Und unabhängig von der Wahl des Arbeitgebers schließen 16 Prozent direkt nach der Ausbildung eine berufsbegleitende Weiterbildung an. Eine gute Entscheidung, denn wer beispielsweise einen IHK-Abschluss als Wirtschaftsfachwirt oder Betriebswirt meistert, rangiert damit auf Bachelor- beziehungsweise Masterniveau. „Ausbildung sichert Zukunft – das gilt seit jeher für Unternehmen. Das gilt in Zeiten des steigenden Fachkräftebedarfs und vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten aber mehr denn je für junge Menschen“, so IHKLW-Präsident Kirschenmann.


Quelle: https://www.ihk.de/ihklw/servi...


Azubi-Bouldern feat. Barmer

Auf die Plätze - Fertig - Hochhinaus!

Vergangene Woche fand mit der BARMER im KraftWerk Lüneburg der Azubi-Gesundheitstag statt.

Der Tag bestand aus verschiedenen Workshops zum Thema Gesundheit und Mentales Training; und vor allem ging es an der Boulder Wand hochhinaus. Wir bedanken uns bei der Barmer für den wahnsinnig spanenden Tag, und wir hoffen das solche Aktionen in Zukunft wieder öfter stattfinden können!

Das KraftWerk stellte uns für diesen Tag ihre Räumlichkeiten sowie ausgebildete Trainer zur Verfügung.

Du willst auch mal Bouldern? Informiere dich hier: https://www.kraftwerk-lueneburg.de/


!!! NEUER BERUF !!!

Ab August bilden wir zusätzlich auch folgenden Beruf aus:

Verfahrensmechaniker*in für Transportbeton

Was sich dahinter verbirgt erfährst du unter dem nebenstehenden Link Verfahrensmechaniker für Transportbeton


Haben wir dein Interesse geweckt? Worauf wartetest Du dann noch?


Geschäftsführerwechsel

Bildung mit Herz und Verstand - denn Qualität ist menschlich!

Ausbildung und Entwicklung durch Weiterbildung liegen mir am Herzen. Es ist ein so wichtiger Teil des Motors, der Menschen vorantreibt. Seit 2010 bin ich in der Erwachsenenbildung im Segment berufliche Bildung tätig und freue mich nun riesig auf die vor mir liegenden Aufgaben im ALÜ.

Ein spannendes und sich immer wieder sich neu auftuendes Arbeitsfeld liegt vor mir: lebendig und vielgestaltig mit den Auszubildenden, den Mitgliedsunternehmen und verschiedenen Bildungsträgern. Es heißt es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen. Wir haben einen ganzen Verbund, um die wichtige Zeit der Ausbildung zu begleiten. Das macht stark!

Da einer meiner privaten Aspekte auch das Nerdtum ist, komm ich nicht umhin den ALÜ mit einer Tardis zu vergleichen – viel größer von innen als es von außen auf den ersten Blick scheint!

Viola Schumann


Bestenehrung in der IHK

Der ALÜ ist Ausgezeichnet! Auch in diesem Jahr waren zwei unserer Azubis unter den besten des Jahres.

Wir gratulieren: Ella Danielle Schulz zum 2. Platz in der "Kategorie" Mechatroniker*in und auch Fabian Mestmacher zum 2. Platz in der "Kategorie" Elektroniker*in für Geräte und Systeme!

"Ausgezeichneter Nachwuchs

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg ehrt die besten Azubis des Jahres. Auch Lüneburger sind dabei

Lüneburg. Die 84 jungen Menschen, die bei der Bestenehrung der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) auf der Bühne des Libeskind-Auditoriums der Leuphana gewürdigt wurden, haben allen Grund, stolz auf sich zu sein: „Jeder von Ihnen hat in seiner Abschlussprüfung mindestens 92 von 100 möglichen Punkten erreicht und gehört damit zu den besten Ausbildungsabsolventen seines Berufs – eine Spitzenleistung! Mein herzlicher Glückwunsch an die jungen Fachkräfte, ihre Ausbildungsbetriebe und die Berufsschulen, die sie auf diesem Weg zum Erfolg eng begleitet haben“, sagte IHKLW-Präsident Andreas Kirschenmann.

Die zwei besten Absolventen aus dem IHKLW-Bezirk haben ihre Ausbildung bei Betrieben aus den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg absolviert: Fedor Aschenbrenner hat seine Lehre zum Elektroniker für Geräte und Systeme bei der Sieb & Meyer AG in Lüneburg mit 98,9 Punkten abgeschlossen. Gleichauf liegt Till Hinrich Kamlade, der seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der SKF GmbH in Lüchow mit ebenfalls 98,9 Punkten bestanden hat.

Rund 300 Gäste feierten auf Einladung der IHKLW die Ausbildungsleistungen der Nachwuchskräfte. Durch den Galaabend führte NDR-Moderator Andreas Kuhlage. Im Gespräch mit ihm betonte IHKLW-Präsident Andreas Kirschenmann: „Ausbildung sichert Zukunft – das gilt seit jeher für Unternehmen. Es gilt aber mehr denn je auch für junge Menschen: Die Karrierechancen mit einer Lehre sind angesichts der zahlreichen Qualifizierungsmöglichkeiten und des sich verschärfenden Fachkräftemangels so gut wie nie zuvor. Mit ihren hervorragenden Prüfungsleistungen haben die Absolventen die erste Stufe auf ihrer Karriereleiter erklommen, darauf lässt sich eine vielversprechende berufliche Zukunft aufbauen.“

Für 13 Berufsbeste aus dem IHK-Bezirk Lüneburg-Wolfsburg gibt es noch eine Gelegenheit, Erfolge zu feiern. Denn sie sind die berufsbesten Ausbildungsabsolventen aus Niedersachsen und werden deshalb am 4. November in Osnabrück noch einmal besonders geehrt. Außerdem haben sie die Chance, Bundesbeste ihres Berufs zu werden. lz"